Skip to main content

Wettbewerb

Wettbewerb zum GlasFestival Wertheim 2024

Das Thema

Am letztjährigen GlasFestival hatten die Vereinsmitglieder die Möglichkeit, Wünsche für das diesjährige Thema zu äußern.

Ein Thema wurde dabei mehrfach genannt:

Dots

Was das Glas, Werkzeug oder die Technik betrifft, sind euch hier keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass das Thema Dots im Vordergrund steht und im Design klar erkennbar ist!

Auch in diesem Jahr würden wir uns über zwei oder drei Zeilen zu eurem Werk freuen. Das kann über die Herangehensweise, Inspiration, Herausforderungen, etc. sein.

Die Teilnahme

Teilnehmen dürfen alle, die Freude an der Arbeit mit heißem Glas und der Kreativität haben und sich der Herausforderung stellen wollen. Es ist nicht notwendig, Mitglied im Verein zu sein.

Die Fachjury

Auch in diesem Jahr werden die eingereichten Arbeiten von einer Fachjury begutachtet, deren Mitglieder aus verschiedenen Bereichen, wie z.B. Stadtverwaltung Wertheim, Museum, Glasbläserei/Kunst, Schmuckgestaltung und Kursgeber kommen. Die Juroren werden verschiedene Kriterien in ihre Bewertung einfließen lassen.

· Eigenständigkeit der Idee – erster Eindruck
· Gestaltung – Design
· Handwerkliche Ausführung
· Innovation – Experiment
· Die Jurywertung wird zu 50% in die Gesamtwertung einfließen.

Die Publikumswertung

Wie immer wird es auch eine Publikumswertung geben. Stimmberechtigt ist dabei jeder, der vor Ort in Wertheim ist. Auch diese Wertung wird zu 50% in das Gesamtergebnis einfließen.

Eine Onlineabstimmung wird es nicht geben, da wir der Meinung sind, dass eine Bewertung der Arbeiten nur in Natura wirklich möglich ist.

Die Preise

Wie in jedem Jahr gibt es auch etwas zu gewinnen.

Im Hauptwettbewerb werden drei Preise vergeben:

1. Platz 300 Euro
2. Platz 200 Euro
3. Platz 100 Euro

In diesem Jahr wird es wieder einen Sonderpreis der Jury geben, mit dem Talente besonders gefördert werden sollen.

Es handelt sich dabei um einen Gutschein in Höhe von 150 Euro als Zuschuss zu den Kosten für einen Kurs nach Wahl.

Ausserdem möchten wir den Teenie – Wettbewerb wiederbeleben.

1. Platz 50 Euro

Wir hoffen, dass das Thema den Glasperlennachwuchs anspricht!

Und zu guter Letzt wird unter allen Teilnehmer des Wettbewerbs der Sonderpreis, der vom Gewinner des Vorjahrs gestiftet wird, verlost.

Die Regeln

Einige Regeln für die Wettbewerbsperlen sind zu beachten.

  • Zugelassen sind selbst gefertigte Glasobjekte. Die Arbeit mit dem heißen Glas hat Priorität, eine nachträgliche Kaltbearbeitung ist jedoch möglich.
  • Pro Teilnehmer darf ein Glasobjekt eingereicht werden.
  • Das Objekt darf nicht mit anderen Elementen verklebt sein, alles muss in der Flamme oder im Ofen fest miteinander verschmolzen werden.
  • Das Objekt sollte tragbar sein. Was heißt das? Tragbar bedeutet, dass es transportabel, kompakt und stabil sein soll. In einer Hand, in der Hosentasche, im Beutel. Wir möchten keine großen Monumente, die beim Transport oder Aufbau brechen könnten und eine gewisse Instabilität in sich tragen.
  • Für den Wettbewerb eingereichte Beiträge dürfen vorher und während des Wettbewerbs nicht veröffentlicht worden sein.
  • Foto mit neutralem Hintergrund (weiß oder grau), minimale Auflösung 1650 x 1240 Pixel
  • Eine kurze Erklärung zum eingereichten Objekt mit maximal 200 Zeichen

Wir behalten uns vor, Objekte, die nicht den genannten Kriterien entsprechen, vom Wettbewerb auszuschließen und an den Teilnehmer zurückzusenden.

Die Abgabe

Einsendeschluss ist der 30. Juli 2024

Euer Werk sendet bitte an:

Paul Berger
Jahnstrasse 9
97355 Rüdenhausen

Foto und Erläuterung könnt ihr per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
schicken.

Wir hoffen, dass der Wettbewerb auch in diesem Jahr eine spannende Herausforderung für „alte Hasen“ und „junge Küken“ ist.

Bitte scheut Euch nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren! Entweder auf der Facebookseite des Vereins oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. stellen.

Wir werden den Beitrag mit dieser Ausschreibung wie schon im letzten Jahr oben auf der Seite fixieren, sodass Ihr ihn gut und schnell findet.

Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen!